Berichte

Oberfrick
Hallen LMM | 27.03.2015


Am 27. März konnten wir in Oberfrick an der Hallen LMM mit einer Aktiv- und einer Mixed-Mannschaft antreten.

Beide Mannschaften hatten einen guten Start in den Wettkampf. Im ersten Lauf der Pendelstafette gab es keine Wechselfehler und so konnten wir im 2. Lauf alles riskieren um die Zeit nochmals zu verbessern. Das gelang dann auch und beide Teams erreichten in ihrer Kategorie die drittbeste Zeit des Abends.  

Nach einer kurzen Pause konnten wir unser Talent im Stossen zeigen. Bei den Aktiven flog der Medizinball im Durchschnitt auf 18.06m womit wir sehr zufrieden sein konnten. Aber auch das Mixed-Team musste sich nicht verstecken in dieser Disziplin, sie erreichten eine Weite von 12.66m. Mit diesen Leistungen waren beide Teams die zweitbesten an diesem Abend.

Schlag auf Schlag ging es weiter. Sobald der letzte Medizinball gestossen war, mussten wir auch schon beim Froschhupf antreten. In dieser Disziplin vermochten die Aktiven noch nie zu überzeugen, was sich auch in diesem Jahr nicht änderte. Hier verloren wir auf die Besten bis zu 50 Punkte. Etwas besser lief es der Mixed-Mannschaft, sie konnten den Rückstand in Grenzen halten.

Zum Schluss verkündete der Speaker noch die schlimmsten 2 Minuten des Abends. Die LMM wäre eigentlich ein gemütlicher Wettkampf… wenn da nur nicht zum Schluss noch der Hallen Steeple zu absolvieren wäre. Nach qualvollen 2 Minuten war der Wettkampf dann für uns zu Ende und wir konnten uns auf eine erfrischende Dusche freuen.

Um 23:00 Uhr konnten die Teams dann zu Helene Fischers „Atemlos“ (dieses Lied hätten sie auch nach dem Steeple abspielen können) in die Halle einlaufen und sich auf das Rangverlesen freuen. Zum ersten Mal gelang der Mixed-Mannschaft der Sprung aufs Podest. Mit 1127 Punkten erreichten sie den 3. Rang. Die Aktiven sammelten 1430 Punkte und wurden im 2. Schlussrang klassiert.

Erstellt von Dominik Meier am 30.03.2015, letzte Änderung am 30.03.2015