Berichte

Erfolgreiche Turnerfamilie Hellikon am Turnfest in Gipf-Oberfrick
Turnfest | 23.06.2012


 

Am Wochenende vom 22. bis 24. Juni stand die gesamte Helliker Turnerfamilie in Gipf-Oberfrick im Einsatz. Jugend, Damen und Herren schafften erstmals alle den Sprung aufs Podest.

Am Samstagmorgen starteten die Männer und Frauen des Turnvereins und zum ersten Mal seit Jahren auch die Männer der Männerriege ihren jeweils dreiteiligen Wettkampf. Die Damen erreichten im Fachtest im ersten Wettkampfteil die gute Note von 9,11 während die Sprinterinnen in die Pendelstafette etwas Mühe hatten, mit der nicht optimal präparierten Anlage. Der Frust der Pendelstafette war jedoch nach dem hervorragenden Schleuderball-Resultat mit einer Note von 9,79 komplett vergessen und die Turnerinnen starteten motiviert in den letzten Wettkampfteil. Die Steinstösserinnen absolvierten nochmals einen sehr guten Wettkampf, die Weitspringerinnen hatten jedoch wieder mit einer eher schlechten Anlage zu kämpfen und konnten ihre erwarteten Leistungen nicht erreichen.

Inzwischen waren auch die Männer in ihren Wettkampf gestartet und erreichten im ersten Wettkampfteil im Steinstossen die gute Note von 9,33. Im zweiten Teil konnten auch sie die Vorteile der Schleuderballanlage optimal nutzen und wurden mit der Note 10 belohnt. Auch im 3. Wettkampfteil wurde im Steinheben nochmals die Note 10 und im Kugelstossen die Note 9,69 erreicht. Auch die etwas ältere Generation der Männer erreichte im Steinstossen und Schleuderball die sehr guten Noten von 9,50 und 9,39, einzig die Pendelstafette trübte ihre erfolgreiche Rückkehr an Turnfeste.
Zusammen genoss man am Nachmittag das schöne Wetter und wartete gespannt auf die Rangliste. Die Männer erreichten mit 27,55 den 3. Schlussrang in der 2. Stärkeklasse und die Frauen mit 26,76, einer nie zuvor erreichten Note, den hervorragenden 2. Schlussrang in der 3. Stärkeklasse. Und die Männerriege holte mit der guten Note von 25,85 den 18. Schlussrang im Vereinswettkampf Männer/Frauen. Nun konnte das Fest beginnen. 
Am Sonntagmorgen starteten 14 Kinder der Jugendriege ihren Wettkampf in den Disziplinen Pendelstafette und Spielparcour. Die vielen Trainings hatten sich bezahlt gemacht und im Spielparcour wurde zum Wettkampfauftakt gleich die sehr gute Note von 9,55 erreicht. Im zweiten Wettkampfteil wurde die gute Form bestätigt und gar eine 9,63 im Steinstossen errungen. Dies wurde im letzten Wettkampfteil von den vier Ausdauerläufern im Geländelauf mit 9,73 gar noch überboten. Mit diesen guten Leistungen erreichte die Jugendriege ebenfalls den sehr guten 2. Schlussrang in der 3. Stärkeklasse.
Es war ein rundum erfolgreiches Wochen-ende für die gesamte Turnerfamilie Hellikon. Das gab es bisher noch nie, dass alle drei Riegen des TV Hellikon an einem Turnfest einen Podestplatz feiern durften.

 

Erstellt von Martina Hufschmid am 02.07.2012, letzte Änderung am 02.07.2012