Berichte

Obermumpf
Fricktaler-Cup | 29.05.2015


In diesem Jahr waren wir im Kugelstossen wie auch im Weitsprung mit zwei Teams angetreten. Und die Damen nutzten die Gelegenheit um ihre Gymnastikvorführung vor dem Turnfest zu zeigen.

Die Leichtathletikdisziplinen wurden auf der Sportanlage bei der Turnhalle durchgeführt, die Gymnastikvorführungen fanden auf dem Festgelände bei der Sägerei statt, wo später am Abend auch das Rangverlesen durchgeführt wurde.

Um 19:00 Uhr begann für uns der Wettkampf und den Anfang machten die beiden Teams im Kugelstossen. Es schien als würde man leicht abwärts stossen, dass motivierte natürlich zusätzlich. Urs (wer sonst) fand Gefallen daran die Kugel über die Anlage hinaus – den Hügel hinunter – in den Bach zu stossen. Weil die Kugel im Dickicht aber nur schwer wiederzufinden war beschloss Longo die Kugel mit einem Brett abzufangen, was er dann auch mehr oder weniger elegant geschafft hat.

Zeit zum Verschnaufen gab es keine, denn gleich im Anschluss konnten wir die Nagelschuhe montieren und uns auf den Weitsprung vorbereiten. Obwohl der Balken nur auf der Tartanbahn aufgemalt war, fühlten wir uns wohl auf der Anlage und so durften wir uns auf einige weite Sprünge freuen an diesem Abend.

Nachdem der Leichtathletikwettkampf für uns zu Ende war, machten wir uns mit dem Shuttlebus auf den Weg zum Festgelände. Dort warteten unsere Gymnastik-Damen schon ungeduldig auf ihren Einsatz. Ihre Vorführung fand Gefallen beim Publikum und so durften sie sich über eine gelungene Hauptprobe vor dem Turnfest freuen.

Im Anschluss versammelten wir uns am Bierwagen um den Wettkampf noch einmal zu analysieren und Verbesserungsvorschläge auszuarbeiten.

Kurz vor 23 Uhr begaben wir uns dann ins Festzelt, denn bald sollte das Rangverlesen durchgeführt werden. Es war fast schon Turnfeststimmung, alle standen auf den Bänken und sangen und feierten bis es dann um 23:30 Uhr ernst wurde. Die Damen konnten sich im Vergleich zum Vorjahr mit ihrer Gymnastikvorführung steigern und erreichten den 7. Rang (8.88). Im Kugelstossen konnten wir unseren Vorjahressieg verteidigen (10.31). Auch die 2. Mannschaft hat Fortschritte erzielt und sich im 11. Rang (7.91) klassiert. Zum ersten Mal konnten wir auch den Weitsprung gewinnen (9.88) und auch das zweite Team konnte zufrieden sein mit dem 10. Rang (8.07).

Wie schon im Jahr 2014 hiess der Fricktalermeister in der Leichtathletik – TV Hellikon!

Erstellt von Dominik Meier am 09.07.2015, letzte Änderung am 09.07.2015